Als Hochzeitsfotograf Berlin für die Hochzeitsreportage in Pankow und auf der Spree

Fragen & Antworten

Wir haben da noch eine Frage...

Euch brennen Fragen schon von Anfang an unter den Nägeln? Manch ein Hochzeitsfotograf ist für euch auch einfach nicht transparent genug? Hier stehe ich euch Rede und Antwort!


Viele Fragen können wir bei unserem ersten Treffen besprechen. Unter Umständen brennt euch allerdings schon jetzt die ein oder andere Frage unter den Nägeln und so habe ich hier einmal eine kleine Frage-Antwort Sammlung zusammen gestellt. Gern könnt ihr mich natürlich auch einfach anrufen oder mir eine Mail schreiben.

Können wir dich vor unser Hochzeit kennenlernen?

Auf zu unserem Kennenlernen!

Sehr gerne! Auf unserem ersten Treffen haben wir die Möglichkeit uns schon einmal zu „beschnuppern“ und uns gegenseitig kennenzulernen. So sind wir uns am Tag der Hochzeitsreportage nicht mehr vollkommen fremd. Das macht auch für mich die Arbeit um einiges angenehmer. Sympathie ist mir sehr wichtig – euch hoffentlich auch!

Wir heiraten nicht in Berlin?

Weit weit weg…

Ich freue mich stets, wenn ich für Hochzeitsreportagen in anderen Ländern, in den Bergen, am Meer und in anderen Sprachen gebucht werde. Ist es nicht das, was die Arbeit als Fotografen so spannend gestaltet? So viele unterschiedliche Menschen mit so vielen unterschiedlichen Wünschen! Ich freue mich auf euch!

Hochzeitsreportage: Aufteiltung der Zeit?

Zum Beispiel auf den Morgen und Abend?

Alle Hochzeitsreportagen werden immer zusammenhängend fotografiert. Die Möglichkeit des Aufteilens besteht leider nicht.

Wo fotografieren wir die Hochzeitsfotos?

Ihr habt einfach keine Ahnung, ob die Location passt?

Für Locationtipps bin ich immer dankbar. In der Regel war ich an dem Ort euer Hochzeit auch noch nie. Aus diesem Grund reise ich immer so früh wie möglich an. Dann habe ich noch genügend Zeit, um die nähere Umgebung vor der Hochzeitsreportage genau zu erkunden und meiner Fantasie freien Lauf zu lassen. Wenn ihr spezielle Wünsche habt, gebt mir hier auf jeden Fall Bescheid.

Welche Bildrechte erhalten wir?

Was ihr tun und lassen dürft…

Ihr erhaltet sämtliche Bilder mit den privaten Nutzungsrechten. Ihr dürft sie also im privaten Bereich frei vervielfältigen und frei verwenden. Es gibt hier keine Einschränkungen. Eine gewerbliche Nutzung – z.B. in Hochzeitsmagazinen etc. – ist allerdings ausgeschlossen. Wünscht ihr dies, so sprecht mich einfach darauf an. Gerne bespreche ich das dann mit euch. Ich möchte einfach nur gern wissen, wo meine Bilder dann später landen!

Wie trittst du auf unserer Hochzeit auf?

T-Shirt mit Werbeaufschrift, Schlappen und Basecap!

So unauffällig wie möglich. Dem Anlass entsprechend bin ich ordentlich gekleidet und versuche so weit wie möglich im Hintergrund zu agieren. Während der Hochzeitsreportage bin ich also als stiller Beobachter unterwegs.

Gibt es eine Online Galerie?

Für Familie und Freunde?

Selbstverständlich :)

Unsere Hochzeitsfotos sind weg!

Selbstverständlich bewahre ich eure Fotos auf!

Fragt einfach nach! Mit Sicherheit habe ich noch Jahre danach Backups davon und stelle sie euch gerne zur Verfügung.

Wann sollten wir dich spätestens buchen?

So früh wie möglich!

In der Regel solltet ihr wenigstens ein halbes Jahr vorher auf mich zukommen. Beliebte Termine sind häufig schon ein Jahr vorher verbindlich reserviert worden. Es wäre schade, wenn ich euch dann nicht mehr begleiten könnte. Also macht euch rechzeitig auf :)

Anzahl der Hochzeitsfotos?

Hundertausenddreihundertvierundvierzig!

Alle guten und sehenswerten Bilder. Euch werden keine vorenthalten. Ich möchte euch allerdings nicht mit belanglosen Bildern in hundertfacher Ausführung langweilen (Onkel Heinz von rechts, Onkel Heinz von links, usw…). Aus diesem Grund selektiere ich die Besten vor der Bearbeitung und vor der Auslieferung. Eine konkrete Anzahl zu nennen gestaltet sich deshalb schwierig. Mit ∼400 Bildern von einer 8 Stunden Reportage könnt ihr allerdings rechnen.

Wie viel Zeit brauchen wir für die Hochzeitfotos?

Je mehr Ruhe und Zeit, desto besser wird es!

Kurz: Wenigstens 60min sollten es schon sein. Nur dann können auch entspannte und wunderschöne Hochzeitsfotos entstehen. Gern können wir auch zwei mal am Tag losziehen. Unterschiedliche Lichtstimmungen sind immer toll!

Hochzeitsalben und die Gestaltung?

Wie ihr es mögt!

Ich hoffe, dass ihr mich wegen meines eigenen Stils und meiner persönlichen Interpretation euer Hochzeit gebucht habt oder buchen wollt. Es gibt also keinen Grund Einfluss auf die Bearbeitung zu nehmen.

Die Gestaltung der Alben stammt ebenfalls aus meiner Feder. Allerdings könnt ihr hier natürlich Einfluss auf die Bildwahl nehmen – sofern ihr das möchtet.Diese feinen Details würden wir auf einem Kennenerlernen vor euer Hochzeitsreportage besprechen.

Welches Equipment verwendest du?

Für euch nur das Beste!

Meine Ausrüstung ist auf dem neusten Stand der Technik und erfüllt die hohen Ansprüche solch einer Hochzeitsreportage. Wenn ihr nähere Details wissen möchtet, so könnt ihr hier eine aktuelle Equipmentliste ansehen.

Wie lange müssen wir warten?

Gut Ding will Weile haben…

In der Regel dauert dies 3-4 Wochen. Dann erhaltet ihr ein feines Paket von mir, in dem eure digitalen Abzüge, ein hochwertiger Bildband und schicke Prints auf Portraitpapier enthalten sind.

Können wir dich noch mehr fragen?

…mhhh!

Klar :) Ruft mich an oder schreibt mir eine Mail. Gerne beantworte ich euch alle Fragen!