Momentan erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden! Du wirst momentan von Cookies nicht belästigt! Ok Doch, her damit! | Mehr Infos

Ein Haufen Kölner fallen aus heiterem Himmel auf dem Hofgut Hohenstein ein. Was sollte da schon schief gehen. Die 0,2l Gläser sind geputzt, das Mini-Fass angestochen und der Ballsaal karnevalmäßig dekoriert.

Wer sich meine Herangehensweise an Hochzeiten vielleicht schon durchgelesen hat, der wird wissen, dass ich immer ohne irgendwelche Erwartungen zu einer Hochzeiten fahre. Ich wäre einfach nicht neutral gegenüber dieser Hochzeit. Meine Vorstellungen würden sich mit der Realität vermischen und es wäre nicht die Hochzeit des Brautpaares, die ich zu fotografieren versuchen würde.

Zum Glück unterschied sich die Hochzeit deutlich von meiner Vorstellung und es war wirklich ein herzerwärmender Tag mitten in den „Bergen“ auf Hofgut Hohenstein.

Ist das nicht ein grandioser Ort für eine freie Trauung oder? Manchmal passt einfach alles. Es war leicht bewölkt, ein laues Lüftchen wehte allen um die Ohren, die Natur war saftig grün und alle eingeladenen Gäste waren von der Trauung sichtlich berührt.

Liebe Indra und lieber Gereon: Ihr habt ein rauschendes Fest gefeiert. Ja, es gab ein bisschen köllsche Musik, einen echten stattlichen köllschen DJ und ein paar weitere kölsche Traditionen, genau so wie ihr es wolltet. Es war euer Hochzeitsfest und genau das haben alle gespürt und wahrlich mitgetragen. Einfach toll!