Ein Schießstand und echt kalt: Eine rauschende Hochzeitsreportage

Ein Waldhof auf Herrenland mitten im Wald und ein Wochenendausflug für einiger Städter aus Hamburg für eine Hochzeit. Als wäre das nicht schon genug Material für einen dieser Filmstreifen á la „Eine Gruppe Jugendlicher fährt in den Wald und trennt sich dann auch noch…“ liegt in direkter Nachbarschaft auch noch ein aktiver Schießstand. Klappe, die Erste!

Peng! Was für eine Hochzeitsfeier! Ein einziger Abriss. Michelle & Hanno, was habt ihr gefeiert. Und das, obwohl es in euer mäßig beheizten Scheune wirklich kalt war. Eure Gegenmaßnahmen: Feiern, feiern und noch mal feiern. Das hat gewirkt. Euch war warm, euern Gästen und mir auch.

Selbstverständlich wurde nicht nur gefeiert, auch ein intensiv getraut, geweint, gelacht und einfach einen wunderbaren Nachmittag im Kreise der besten Freunde und der lieben Familie verbracht.

Für das Gelingen einer Hochzeitsfeier gibt es eigentlich nur ein Patentrezept: Ladet alle aus und nur die wirklich wichtigen echten Freunde wieder ein. Michelle & Hanno haben diesen Rat befolgt (oder einfach nur abgefahren sympathische Freunde). Trotz eisiger Kälte am Abend war die Hochzeit herzerwärmend und einfach schön.