Ihr nehmt ein paar Hände voll echte familiäre Italiener, eine gepflegte Portion enge Freunde aus Berlin, jede Menge lustige Kinder und lädt sie bei halbwegs sonnig windigem Wetter auf den Spreedampfer. Ihr sorgt für ordentlich Mate, kaltem Bier und gute Stimmung bei der Crew: Voilà, die beste, nicht bis ins kleinste Detail durchgeplante Hochzeit, die ihr feiern könnt! Mehr geht nicht.

Nina & Lorenzo haben das genauso gemacht und das absolute Gegenteil einer perfekt durchgeplanten Hochzeiten gefeiert: Herzerwärmend, bewegend, leicht chaotisch und mit Gästen, die in alle Richtungen Liebe versprüht haben. Frei, frisch, luftig und genau das, was sie sich unter einer ewig anhaltenden Liebesbeziehung vorstellen. Willkommen in Berlin!

Nach der standesamtlichen Trauung wartete schon der VW Bulli zum Sektempfang mitten im kleinen Park des Kiezes: Ein Klassiker, der sich stets so richtig nach Berlin anfühlt. Sekttrinken in Ruhe in der kleinen grünen Oase in Mitten des lauten, rauschenden Stadtgewimmels.

Ursprünglich wollte ich schreiben, dass die Hochzeit auf dem Schiff endete, sie begann jedoch erst so richtig an Bord des Spreedampfers. Hochzeitstorte am Bug, Sonne und lässiges Biertrinken an Deck, eine rührende Rede unter Deck der Mama, jede Menge tiefe Gespräche und glückliche Gesichter.

Ich stelle grundsätzlich keine Erwartungen an eine Hochzeit. Es ist die Hochzeit des Brautpaares, ihr besonderer Tag, von langer Hand geplant und muss ihnen und den Gästen das Gefühl von Schönheit, Liebe und Vertrauen verschenken können. Meine Erwartungen spielen keine Rolle.

Eines ist jedoch klar: Auf dieser rauschenden Hochzeit hatte ich genau dieses Gefühl auch. Fantastisch!